Familienbildung

Familienbildung

08. Dezember 2019 #20 Der Skandal

#20 Der Skandal

Wir lassen die Woche Revue passieren - und ärgern uns über twitter, die uns wegen eines Penis-Postings sperrten. Es geht um elterlichen Rückhalt, Transidentität, nervige Weihnachtsgeschenke und eine Enthüllung: Emily hat ihren Adventskalender aufgegessen, bevor der Advent begonnen hat.

#19 Sind wir noch die Gleichen!?

Es ist Advent. Zeit zur Einkehr und wie jedes Jahr feiern wir (etwas verspätet) Thanksgiving mit unseren beiden besten Freunden Ernie und Bert (die nicht wirklich so heißen). Die Gelegenheit, um mal feedback einzuholen: Wie haben wir uns verändert durch unser Kind? Wie leben wir die Elternrolle? Und außerdem die wichtigste Frage: Weihnachtsbaumspitze ja oder nein!?

#18 Anonyme Samenspende

Im Interview erzählen uns Eva & Linda von ihrem Weg zum Wunschkind. Ihr Sohn wurde mit Hilfe einer anonymen Samenspende gezeugt. Sie erzählen von den Gedanken, die sich sich im Vorfeld gemacht haben und davon, wie eine rote Kontrollleuchte im Auto das "Projekt Kind" erstmal ausgebremst hatte.

#17 Ich geb Dir die Kugel

Heute darf ich mal Solo ran und spreche darüber, warum ich Homöopathie für Quark halte, vor allem aber, warum ich glaube, dass wir langfristig unseren Kindern damit schaden. Ich möchte niemanden von etwas überzeugen, sondern vielmehr verstehen, warum manche Eltern so handeln, wie ich es oft auf dem Spielplatz beobachte. Reinhören und ein eigenes Bild machen!

#16 Marlies' Solonummer

Marlies durfte heute zum ersten Mal ganz alleine podcasten und hat Emily zu diesem Zweck vor die Tür gestellt. Die ist nämlich immer noch am Röcheln und Rotzen und wahrlich keine Augen- und Ohrenweide. Poor Emily!
Marlies nutzte die Gelegenheit, um eine bunt gemischte Folge aufzunehmen. Es geht um hübsche grüne Broschüren, in denen Regenbogenfamilien eine exponierte Rolle spielen, Schwangere, die sich nicht zwingend als Frau definieren müssen und ein neues Angebot einer Regenbogenfamilienkur. Außerdem hat Marlies ihre Skepsis gegenüber Märchen überwunden und sich mit den queeren Märchen von Frank Thies und Martin Breuer beschäftigt. Ende Oktober ist Manfred Bruns gestorben und wir erinnern uns an seine tolle Unterstützung während unseres Stiefkindadoptionsverfahrens.

#15 Hausbesuch vom Jugendamt

Unsere Freundinnen haben endlich den Hausbesuch des Jugendamts überstanden. Sie erzählen von zugeklebten Schränken, der Latte-Macchiato-Strategie und löchrigen Laken. Emily schnieft dazu und Marlies singt wunderschöne Jingles.

#14 Auch der Regenbogen ist manchmal rosa und hellblau

Warum fallen wir so oft in alte Klischees und Rollenstereotype, wenn wir Kinder haben? Wir diskutieren über rosa Prinzessinnen und harte Jungs und fragen uns, wie bunt der Kleiderschrank sein sollte.

#13 Was Oma über Homosexualität denkt

Wir reagieren in dieser Folge auf eine Episode des Podcast "Die Podcast-Oma" in der es um Homosexualität geht. Kim, die den Podcast gemeinsam mit ihrer 93jährigen Oma rausbringt war sehr unsicher, ob die Folge in Ordnung ist. Da haben wir doch gleich mal reingehört und teilen mit Kim, Oma Inge und Euch unseren Eindruck. Außerdem: Ein Flachwitz.

#12 Ich darf nicht sein, wer ich bin

Alex ist 19 und trans (ftm). Er hat uns eine Nachricht geschickt, in der er von der Diskriminierung berichtet, die er in seine Schule erlebt. Dort verweigert man ihm mehr oder weniger out zu sein und mit seinem männlichen Vornamen angesprochen zu werden. Begründung? Die Namensänderung muss erst rechtlich bestätigt sein. Wir sprechen darüber, wie sich Lehrkräfte sensibel und richtig verhalten könnten und dass doch einiges möglich ist - auch ohne offizielle Namensänderung.

#11 Was zeige ich von uns?

Marlies ist krank, also muss ich Selbstgespräche führen. Es geht um Kinderbilder im Netz und Sichtbarkeit von Regenbogenfamilien. Was darf man zeigen und wo geht es zu weit? Ich diskutiere mit mir selbst.